Kaffee und Espresso

Durch Anklicken der Bilder können Sie die Bilder vergrößern.
Mit der Zurück-Taste Ihres Browsers kommen Sie danach wieder auf diese Seite zurück.

Home

Die ersten Versuche

Habe mich erst seit kurzem mit einer Steuerung für eine Espressomaschine beschäftigt seit ich auf der Finger Seite (http://www.fingers-welt.de/gallerie/eigen/maschine/kaffee2/kaffee2.htm ) und auf http://video-de.tomshardware.com/video/iLyROoaftlV2.html war und dazu eine alten C-Control mit Appl.board von Conrad ausgegraben ( ja ich weiß viel zu teuer aber die flog noch rum ) hab mal ein Programm zusammen gekloppt ( nicht vollständig ) aber evtl. zu verwenden nach entsprechender Anpassung, bin ja noch am Anfang. Muß hier aber auch noch erwähnen das ich nicht neben einem Elektronik Laden sitze und es von hieraus etwas problematisch ist an entsprechende Teile zu kommen, habe zwar einen Laden gefunden aber der führt leider nicht alle Teile, also immer wieder warten bis jemand kommt oder ich mal wieder rüberfahre. Da diese jedoch mit Problemen verbunden waren sind sie eingestellt worden.

C Control    C Control Anzeige   

Die neue Steuerung

!! Nur geeignet für Leute die wissen was sie tun !!

!!!! A C H T U N G !!!!! Teile führen 230 Volt !!!! L E B E N S G E F A H R

Hab nach Problemen mit der C-Control auf einen Atmega 16 gewechselt und einige Dinge geändert bzw. neu einfliesen lassen. Durch Zufall bin ich an ein Steuerbord einer Ariete-Clatronic gekommen was mich veranlasst hat dieses zu verwenden und mir ein Adapterbord , da dort ein PIC verbaut war, für einen Atmega das auch gleich einen Uhrenbaustein (DS1307) beinhaltet zusammen gestrickt. Steuerung über zwei Tasten - Anzeige soll über ein Display 4 X 16 (20)erfolgen (im Augenblick noch 2 X 16) . Auf dem Adapterbord (erstes Bild) zu sehen - rechts oben der ISP Anschluss -- links unten der Sockel für den Uhrenbaustein ( wird Ende November ) sowie ein I2C Bus Anschluss Die Frontplatte wird nur noch aus dem LCD Display und zwei Tastern bestehen evtl. noch ein Netzschalter zur Sicherheit. PIC-Atmega_Adapter    Ariete-Adapter-Unters    Kaffee/Ariete-Adapter-kompl    Kaffee/Ariete-origi-2     Kaffee/Ariete-Atmega-eingebaut     Kaffee/Ariete-Atmega-5     Die LED´s werden nicht benötigt sind nur für den Versuchsaufbau vorhanden. Hab hier eine Sache nicht berücksichtig und dadurch einen Fehler eingebaut - den Port B als Ein-Ausgang verwendet der auf die 74244 Eingänge (Taster- und Schalter) und den 74273 (Ausgänge für die Led´s) auf das Bord gehen, hier aber die ISP Programmierung behindern da sie feste Pegel haben, ein abhängen der Pins ( PortB 5-7) zum PIC Sockel bis die Programmierung abgeschlossen ist, behebt die Sache relativ einfach. Der Schaltplan und das Layout -Eagle (Demo) - des Adapters Kaffee/Adapter-sch    Kaffee/Adapter-PIC-brd        Schaltplan download     Board download Die Software - !! noch eine reine Testversion zum experimentieren !! - der Steuerung mit Bascom ist mittlerweile leider nicht mehr mit der Demoversion zu bewältigen - versuche sie ständig zu verbessern und zu ergänzen und bin für jede Anregung offen.     Basicprogramm download ( alle Schalter - Taster als Öffner ) Habe angefangen ein Atmega 16 Board , ein Output (230Volt) Board und ein In-Out Board zu entwerfen, wobei auf dieses evtl. verzichtet werden kann da die vorhanden Port´s ausreichen. PortA - 4 X Analog ( Wassertemperatur - Flowmeter - Kaffeemühlen Sensor - ? ) 4 X Digital ( Taster 1 - Taster 2 - ? - ?) PortB - 8 X Schalter ( 3 X Brüheinheit - Tresterbehälter - Tür - Wasser - Kaffee - ?) PortC - 2 X I2C 6 X LCD ( 4 X 16(20)) PortD - Ausgänge (ext. Platiene 230 Volt)